Onkologisches Versorgungszentrum Friedrichshain

Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin

Landsberger Allee 117
10407 Berlin
Tel.: +49 30 8020877-00
Fax: +49 30 8020877-69
???@???.???
onkologie-friedrichshain.de
Mo–Mi08:00–16:00 Uhr
Do10:00–18:00 Uhr
Fr08:00–13:00 Uhr

Individuelle Gesundheitsleistungen

Ergänzend zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen bieten wir auch individuelle privatärztliche Zusatzleistung im Selbstzahlerbereich (IGeL = individuelle Gesundheitsleistungen). Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Ärzte.

Sauerstoff-Therapie

Die Sauerstoff-Therapie ist eine Kombination von Therapieschritten, die eine Steigerung des Sauerstoffwechsels der Zellen bewirken und somit das Energieniveau des Organismus verbessern soll. Ziel ist eine höhere Leistungsfähigkeit und die Stärkung der natürlichen Heilkräfte.

»Sauerstoffmangel ist, wie unsere Forschungen zeigen konnten, eine der Hauptursachen für die Schwächung des Organismus.« [Prof. Dr. Manfred von Ardenne]

Warum eine Sauerstoff-Therapie?

Die wichtigste Voraussetzung für die Ernährung und Lebenserhaltung aller Zellen des menschlichen Körpers ist eine kontinuierliche und ausreichende Zufuhr von Energie, deren Produktion hauptsächlich vom Sauerstoff abhängig ist. Energie ist für alle Lebensvorgänge notwendig. Wenn Energie fehlt, verliert der Körper an Vitalität, Leistungskraft und an Wohlbefinden. Mangelndes Leistungsvermögen, Müdigkeit, Lustlosigkeit und Appetitlosigkeit sind Folgen von Energiemangel. Besonders chronische Erkrankungen (z.B. Blut- oder Tumorerkrankungen) wie auch belastende Therapien (z.B. Chemotherapien) führen zum Verbrauch von Energiereserven. Der natürlicher Sauerstoffgehalt der Luft beträgt 21%. Hebt man den Sauerstoffgehalt der Atemluft an, so verbessert man das Energieniveau eines Organismus. Ziel ist eine höhere Leistungsfähigkeit und die Stärkung der natürlichen Heilkräfte.

Wie wirkt sich die Sauerstoff-Therapie aus?

Zum einen zeigt die Sauerstoff-Therapie eine Sofortwirkung mit rasch spürbarer Erfrischung. Als Folge der Energiespeicherung in den Zellen kommt es auch zum Auffüllen der Energiereserven nach mehreren Anwendungen. Des weiteren wird der Sauerstoffgehalt des Blutes auch in Ruhe für einen Zeitraum angehoben, der über die Zeit der Anwendung hinausgeht. Daher werden Spät- und Langzeitwirkungen beobachtet, die sich erst allmählich nach einem Sauerstoff-Regenerationsprozess einstellen.

Wie wird die Sauerstoff-Therapie durchgeführt?

Eine Kur umfasst 10 Anwendungen.
Dauer: zwei Wochen, täglich von Montag bis Freitag.

Wie wird die Sauerstoff-Therapie abgerechnet?

Die Sauerstoff-Therapie ist eine privatärztliche Zusatzleistung im Selbstzahlerbereich. Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Ärzte, und setzt sich wie folgt zusammen:

  1. Mental-Vit mit natürlichem Sauerstoffaktivator Q10, eine Trinkampulle pro Behandlungstag, 10 Trinkampullen à 20 ml: € 36,90
  2. Sauerstofftherapie, 10 Sitzungen à 45 Minuten, 10 × € 22,09 (einfacher Satz): € 220,90

Wenn Sie Interesse an der Therapie haben, wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt oder an die Arzthelferinnen und Schwestern der Praxis.


Randnotizen



Funktionen